N9 Lobgesänge

Die Singakademie Dresden bringt eine Uraufführung sowie zwei bekannte Werke für Chor und Orchester, die sich mit geistlicher Musik auseinandersetzen. (Wiederholung des Konzertes am 25.9.16, 17.00 Uhr in der Marienkirche Großenhain)

Programm

Ekkehard Klemm: Ricercar á 5,9 für Chor und Orchester (Uraufführung)
Igor Strawinsky: Psalmensinfonie für Chor und Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy: „Lobgesang“ Sinfoniekantate op.52 für Soli, Chor und Orchester

Mitwirkende

Solisten sowie Großer Chor der Singakademie Dresden, Kinderchor der Singakademie Dresden und Orchester der Staatsoperette Dresden
Leitung: Ekkehard Klemm

In Kooperation mit der Staatsoperette und dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrates, gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden Amt für Kultur und Denkmalschutz.

Ist es möglich, im 21. Jahrhundert angesichts von Flüchtlingsleid, religiösem Fanatismus, rechtsradikaler Auswüchse mitten in Deutschland und Europa ernsthaft noch von Gottes Lob zu reden oder gar zu singen? Der Komponist Ekkehard Klemm will es versuchen und untersuchen. Er ist der Meinung, dass dazu die feste Form und Konstruktion eines Bach, Mendelssohn oder Strawinsky einen Ausgangspunkt liefern kann. Die Kontrapunktik Bachs als Ordnungsprinzip, das Instrumentarium Strawinskys mit seinem besonderen Farbenreichtum und das überwältigende Vertrauen Mendelssohns als theologisches und philosophisches Vorbild sind ihm Motivation, einen neuerlichen Versuch zu wagen. An Bachs Ricercar zu 6 Stimmen kann sich niemand messen, es können also höchstens 5,9 sein. Dies ergibt addiert übrigens 14 und damit die Namenszahl des im Programm nur ‚virtuell anwesenden‘ Komponisten Bach…

Unter dem Namen Singakademie Dresden finden sich allwöchentlich verschiedene Ensembles zum Einstudieren von Chormusik zusammen. Der Große Chor umfasst etwa 140 Sängerinnen und Sängern. Der Laienchor gibt jährlich eine Vielzahl von Konzerten mit großer klassisch-romantischer Chormusik und großer A-cappella-Literatur . Daneben pflegt die Singakademie Konzerteinführungen, eigene Vortragsveranstaltungen und engen Austausch mit zeitgenössischen Komponisten und Künstlern.

Eintritt: Ab 15,40 €

Tickets: An allen Vorverkaufskassen und über reservix.de

Tickets für das Konzert in Großenhain: reservix

Veranstalter: Singakademie Dresden

Foto: Maria Mishchenko