N49 Goldberg-Variationen mit Akkordeon

Bachs Goldberg-Variationen in der Bearbeitung für zwei Klaviere von Josef Rheinberger erklingen in der ungewöhnlichen Bearbeitung für 2 Akkordeons vom Duo Kratschkowski.

PROGRAMM

Bach – J. Rheinberger „Goldberg-Variationen“ + Aria mit 30 Variationen BWV 988 ( Bearbeitung Duo Kratschkowski

Bach: Toccata dorisch, BWV 538 ( Bearbeitung Duo Kratschkowski) + Vivaldi: Winter aus „Vier Jahreszeiten“ ( Bearbeitung Duo Kratschkowski) + Schnittke: 3 Sätze aus „Gogol Suite““ (Bearbeitung Duo Kratschkowski“) + Piazzolla: 3 Tangos

MITWIRKENDE

Duo Kratschkowski / Akkordeon

In diesem Konzert wird nicht „nur“ der klassische Bach gespielt, sondern dessen Goldberg-Variationen in der Bearbeitung für zwei Klaviere von Josef Rheinberger, editiert von Max Reger in einer Bearbeitung für 2 Akkordeons vom Duo Kratschkowski. Es handelt sich also nicht direkt um Bachs Musik, sondern um eine spätromantische Bearbeitung, eine Umsetzung, die zwar Bachs Noten weitgehend beibehält, sie aber mit reichlich Beigaben wie Harmonisierungen, zusätzlichen Stimmen und dergleichen versieht.

Im zweiten Teil werden  populäre Stücke des Barock wie Bachs “Toccata” oder Vivaldis “Jahreszeiten” den zeitgenössischen Kompositionen “Gogol Suite” von A. Schnittke, A. Piazzolas “Liebertango” sowie eigenen Kompositionen des Duos gegenübergestellt.

Eintritt:

Tickets: Nur an der Abendkasse

Veranstalter: Ev. Luth.Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz